Deutschlandweiter Checkup Deutschlandweiter Checkup
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis hierfür aus. Verstanden
★★★☆☆
Werde ab sofort und unbefristet (Vollzeit) :

Oberarzt (w/m/d) für die Innere Medizin und Hämatologie / Onkologie

Jetzt bewerben Arbeitgeberbewertung
Platz 571 im Klinikranking

64%

+23% im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt

Was uns ausmacht:


100% Weiterbildungsqualität
83% Führungskultur
79% Praktisches Jahr (PJ) und Famulatur
79% Arbeitsbedingungen & Atmosphäre
75% Team & Struktur
70% Fortbildungen & Kongresse
Seh dir alle Segmentbewertungen an

Log dich ein um zu sehen wie gut der Job zu dir passt!

Log dich ein um zu sehen ob der Job in deiner Wunschdistanz liegt

Stellenbeschreibung der Klinik

innovativ - familiär - kompetent Das  Klinikum Fürth, ein in der Region fest verwurzeltes, wirtschaftlich erfolgreiches akademisches Lehrkrankenhaus der Versorgungsstufe 2, steht für Vielseitigkeit und medizinische Exzellenz. Tagtäglich sind unsere rund 2.700 Mitarbeiter:innen aus vielen verschiedenen Berufsgruppen unermüdlich im Einsatz, um unsere Patient:innen bestmöglich zu versorgen. Dabei ist uns nicht nur die jeweilige Fachkompetenz wichtig, sondern gleichermaßen auch Menschlichkeit und Kollegialität.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Klinik für Gastroenterologie und Hämato-Onkologie (Medizinische Klinik 2) einen Oberarzt (w/m/d) für die Innere Medizin und Hämatologie / Onkologie

Ihre Aufgaben

  • Aktive Mitarbeit und Weiterentwicklung einer modernen stationären und ambulanten Hämato-Onkologie
  • Supervision assistenzärztlicher Kolleg:innen in der Weiterbildung für Innere Medizin, Allgemeinmedizin und Kolleg:innen in der Weiterbildung für internistische Hämatologie/Onkologie
  • Teilnahme am hämatoonkologischen Rufdienst
  • Oberärztliche Leitung einer Station mit hämatoonkologischem Schwerpunkt
  • Zytologische Diagnostik (Mikroskopie von Blutausstrichen und Punktaten)
  • Mitarbeit im DKG-zertifizierten Onkologischen Zentrum und aktive Weiterentwicklung der Hämato-Onkologie vom derzeitigen Transit- in ein Hämato-Onkologisches Zentrum
  • Optional Durchführung sonographischer Untersuchungen und Interventionen

Ihre Qualifikationen

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Weiterbildung für Innere Medizin und Hämatologie/Onkologie
  • Interdisziplinäres Arbeiten ist für Sie eine Selbstverständlichkeit und Sie verfolgen damit stets das Ziel Ihre Patient:innen bestmöglich zu versorgen
  • Hervorragende kommunikative Fähigkeiten, ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Kollegialität und Sozialkompetenz, außerdem Teamfähigkeit, innovatives Denken, Engagement und Durchsetzungsvermögen zeichnen Sie aus
  • Sie haben breite Sachkompetenz und das Interesse sich regelmäßig fortzubilden
  • Sie sind offen für Neues, haben Interesse an klinischen Studien und beteiligen sich gerne aktiv an öffentlichen Fort- und Weiterbildunge

Ihre Vorteile bei uns

  • Unbefristete Beschäftigung in Vollzeit
  • Eine attraktive Vergütung inkl. Poolbeteiligung sowie Urlaub nach TV-Ärzte/VKA
  • Eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Aufgabe in einem hochmotivierten, innovativen Team
  • Enge, kollegiale und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Onkologischen Zentrum
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr
  • Unzählige Rabattaktionen und Vergünstigungen über unseren Kooperationspartner „corporate benefits“ sowie weitere vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten bei regionalen Firmen

Vorteile der Abteilung

⌀ 2 Wochenenden dienstfrei
⌀ 5,00 Dienste

Keine regelmäßige Teilnahme der Oberärzte am Bereitschaftsdienst
Rufbereitschaft
I.d.R. Pool­beteiligung/sonstige Zusatzvergütung für Oberärzte
Tarifvertrag
6 Oberärzte
im Team
3 Fachärzte
im Team
18 Assistenzärzte
im Team
  • Keine Bewertungen

Jetzt Arztbericht schreiben
    • ★★★★☆ 3,85 Sterne
      PJ Bewertung Innere bei Klinikum Fuerth (März 2019 bis Juni 2019)
      Stationen Privatstation, Elektivaufnahmestation 01, Pulmologie-Station Kommentar Organisatorisch: Man bekommt keine Mail zu Beginn des PJs wann m,an wo zu sein hat für den ersten Tag. Auf Nachfrage bei PJ-Koordinator bekam ich eine Nachricht von der Personalabteilung. War zur angegebenen Zeit vot Ort, man füllt dort erst alles Formulare aus (denkt an den Sozialversicherungsschein und ähnliche wie Steurklasse), danach wusste die gute Dame auch nicht weiter wo ich hin sollte, erst durch einiges an Nachfragen wurde ich einer Station (Privatstation) in der Frühbestprechung um 10 uhr zugeteilt. Durch doppelte PJler Belegung rotierte ich für 2 Wochen auf die 01 (Elektivaufnahmestation), dann erst war ich fest auf der Pulmologie-Station. Rotation war keine vorgesehen. Viiiiiel zu viele Blutentnahmen zu beginn des PJs. Klar, dass man auch das lernen muss, aber nicht von 8:00 uhr bis um 12:00 Uhr. Zum Glück hat eine liebe nette Kollegin auf Station eingegriffen und sich meiner angenommen, sodass ich von da an die Visite mitgehen konnte und auch etwas mehr über Diagnostik uns Therapie lernen konnte. Arbeitszeiten waren offiziell von 8:00 bis 16:30 uhr. Begonnen habe ich bereits um 7:30 uhr, damit die wichtigsten Blutentnahmen bereits erledigt waren, wenn um 8 uhr die Visite losging. Frühbesprechung um 10 uhr. Mittagessen meist gegen 13 uhr, je nach Stress. Arbeitsende meistnach 16:30 uhr, weil noch irgendwas am Nachmittag angefallen ist, was erledigt werden musste. Die Stationsärzte selbst sind oft erst zwischen 17-18 uhr nach Hasue gegangen. In die Funktionsbereiche kommt man nur, wenn man Zeit hat, dorthin zu gehen. Auf Station war immer viel los, sodass es sich in Grenzen hielt (Herzecho, Bronchoskopie). Was sehr gut war: Patientenaufnahme mit ausführlicher Anamnese und Untersuchung, Dokumentation in ORBIS, selbstständiges Schreiben und auch Diktieren von Briefen, Kurvenvisite am Nachmittag mit den Stationsärzten mit ausführlichen Befundbesprechungen und Therapieplanungen. Sehr gut gefallen haben mir auch die Erfahrungen auf den Funktionsabteilungen des Herzechos, wo ich selbst schallen durfte. Auch bei Bronchoskopien durfte ich helfen und bekam sehr ausführliche Erläuterungen zum Geschehen.
Jetzt PJ-Bericht schreiben
Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann möchten wir dich gerne kennenlernen. Bewirb dich direkt online.

Klinikum Fürth

Jakob-Henle-Str. 1
90766 Fürth

www.klinikum-fuerth.de

Ihr Kontakt für fachliche Informationen:

PD Dr. med. Steffen Zopf

per E-Mail

Jetzt bewerben